2008.03.20 Neuss : Köln freut sich auf Zabel und Petacchi

Erik Zabel und Alessandro Petacchi (Italien) vom Team Milram werden am Ostermontag beim Rennen Rund um Köln an den Start gehen. Der Klassiker findet bereits zum 100. Mal statt.

janat1
Wollen auch in Köln jubeln: Erik Zabel und Alessandro Petacchi

Die Radsportfans in Köln freuen sich am Ostermontag auf Sprintstars der Extraklasse: Neben Erik Zabel (Unna) vom Rennstall Milram wird auch sein italienischer Teamkollege Alessandro Petacchi an den Start des Klassikers Rund um Köln gehen, der dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

Zwei Tage nach der "Classicissima" Mailand-San Remo werden die beiden Team-Kapitäne über die 203km der 93. Auflage gleich von fünf Fahrern aus dem Rheinland unterstützt, darunter der in Hürth lebende Ralf Grabsch und Christian Knees. Der Bonner hat das Rennen 2006 gewonnen, Zabel bereits zwei Mal (1996 und 2004). Im Vorjahr setzte sich der Argentinier Juan Jose Haedo durch.

Gerolsteiner mit Förster und Fothen in Köln

Für das Team Gerolsteiner rechnen sich Robert Förster, der zwei Etappensiege bei der Algarve-Rundfahrt geholt hat, und Markus Fothen nach seinem vierten Platz bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico Chancen auf den Sieg nach den 203km aus.