2008.03.22 Neuss : Sandhausen verpasst Sprung auf Aufstiegsplatz

Im Spitzenspiel gegen den FSV Frankfurt musste sich der SV Sandhausen mit 0:3 geschlagen geben. Das Team von Trainer Gerd Dais schaffte den Sprung auf einen Aufstiegsplatz nicht.

nse
Sandhausen verliert daheim gegen Frankfurt

Der 23.Spieltag der Regionalliga Süd ist für den SV Sandhausen im Hinblick auf den Aufstieg nicht plangemäß verlaufen. Das Team wollte den Sprung auf einen Aufstiegsplatz schaffen. Mit einem 0:3 (0:2) gegen den FSV Frankfurt musste sich die Mannschaft von Trainer Gerd Dais daheim geschlagen geben. Mit 40 Punkten sind die Sandhauser nun Tabellen-Vierter. Frankfurt belegt mit 36 Zählern Rang fünf.

Hessen Kassel kam unterdessen im Kampf um einen Qualifikationsplatz für die eingleisige dritte Liga nur zu einem 1:1 (0:1) gegen die Stuttgarter Kickers und belegt mit nun drei Punkten Rückstand den elften Platz. Der Karlsruher SC unterlag derweil der SpVgg Unterhaching 0:1 (0:1). Das entscheidende Tor erzielte Thomas Rathgeber (30.). Unterhaching baute damit den Vorsprung zu Kassel auf vier Punkte aus. Für Karlsruhe war es die erste Niederlage nach zuvor sieben Spielen ohne Niederlage.

Hagner, Ulm und Cenci führten Frankfurt zum Sieg

In Sandhausen brachten Matthias Hagner (12.) und David Ulm (31.) die Gäste in Führung. Den dritten Treffer steuerte Matias Esteban Cenci (77.) bei. Sandhausens Alberto Mendez scheiterte mit einem Foulelfmeter an Frankfurts Torhüter Patrick Klandt (72.). Zuvor hatte auf Seiten der Gastgeber Christian Fickert (69.) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen. In Kassel gingen die Gäste durch ein Tor von Sokol Kacani (4.) in Führung. Thorsten Schönewolf besorgte den Ausgleich für die Gastgeber (69.). Die Partie zwischen dem SV Wacker Burghausen und den SSV Reutlingen sowie die Begegnung des SC Pfullendorf und dem SSV Jahn Regensburg wurden aufgrund der Regenfälle abgesagt.