2008.03.22 Neuss : Stephanie Rice knackt Lagen-Weltrekord

Stephanie Rice hat bei den australischen Olympia-Ausscheidungen den Schwimm-Weltrekord über 400m Lagen geknackt. Die 19-Jährige verbesserte die Zeit von Katie Hoff um 1,5 Sekunden.

deni1
Erfolgreich: Stephanie Rice

Stephanie Rice ist bereits in Olympia-Form. Die Commonwealth-Siegerin hat bei den australischen Olympia-Ausscheidungen in Sydney den Schwimm-Weltrekord über 400m Lagen verbessert. Die zweifache Bronzemedaillengewinnerin der letztjährigen WM in Melbourne wurde in 4:31,46 Minuten gestoppt. Damit war die 19-Jährige aus Brisbane 1,43 Sekunden schneller als US-Weltmeisterin Katie Hoff, die den bisherigen Weltrekord von 4:32,89 Minuten am 1. April 2007 bei der WM geschwommen war.

Staffel-Weltmeisterin Emily Seebohm zog wenig später nach. Die erst 15-Jährige schwamm bei ihrm Weltrekord 27,95 Sekunden über 50m Rücken. Seebohm, die wie Rice in Brisbane lebt, verbesserte den erst zwei Wochen alten Rekord der US-Konkurrentin Hayley McGregory (28,00).