2008.03.23 Neuss : Mainz und Hoffenheim trennen sich unentschieden

Beim Heimspiel des FSV Mainz gegen 1899 Hoffenheim kommen die Gastgeber nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Damit haben die Gäste ihren zweiten Tabellenplatz erfolgreich verteidigt.

mbo
Mainz-Coach Jürgen Klopp musste den späten Ausgleich hinnehmen

Im Spitzenspiel der 2. Liga hat Aufsteiger 1899 Hoffenheim seinen zweiten Tabellenplatz gegen Verfolger FSV Mainz 05 erfolgreich verteidigt und seine Aufstiegsambitionen untermauert. Das Team von Trainer Ralf Rangnick erkämpfte sich bei den Mainzern nach einem Rückstand noch ein 1:1 (0:0)-Unentschieden und wahrte am 25. Spieltag den Zwei-Punkte-Vorsprung auf die Rheinhessen. Stürmer Demba Ba glich die Führung der Mainzer durch ein Eigentor von Radek Spilacek (70.) in der 83. Minute noch aus. Mainz verlor in der 90. Minute Zsolt Löw wegen einer Gelb-Roten Karte.

Zwar konnten die Hoffenheimer nach zuvor sieben Punktspielsiegen in Serie erstmals in der Rückrunde keinen "Dreier" holen, bleiben Tabellenführer Borussia Mönchengladbach aber auf den Fersen. Der Primus hat am Ostermontag allerdings die Chance, mit einem Erfolg bei Alemannia Aachen seinen Vorsprung auf Hoffenheim wieder auf sechs Punkte zu erhöhen.

Vor 20.300 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Bruchweg entwickelte sich eine rassige und ausgeglichene Partie auf hohem Niveau. Die Mainzer hatten zunächst die besseren Chancen, doch ein Kopfball von Stürmer Srdjan Baljak (18.) landete knapp neben dem Gästetor. Sechs Minuten später parierte Hoffenheims Keeper Ramazan Özcan einen Volleyschuss von FSV-Mittelfeldspieler Daniel Gunkel.

Nach dem Wechsel verflachte das Gipfeltreffen ein wenig. Angreifer Francisco Copado hätte die Gäste dann aber auf die Siegstraße führen können, doch sein Lupfer aus 16 Meter über den herausstürzenden Mainzer Keeper Dimo Wache landete knapp neben dem FSV-Gehäuse (65.). Danach überschlugen sich die Ereignisse.