2008.03.27 Neuss : Kroppach legt Protest gegen Spiel-Wiederholung ein

Die Tischtennis-Frauen des FSV Kroppach haben Protest gegen die angesetzte Hinspiel-Wiederholung des Champions-League-Finals gege MF Services Heerlen am 4. April eingelegt.

jsor2
Die Frauen des FSV Kroppach legen Protest gegen die Wiederholung ein

Das Champions-League-Finale der Tischtennis-Frauen zieht dieser Tage weite Kreise und hält die Funktionäre des europäischen Verbandes ETTU weiter in Atem. Gegen die von der ETTU angesetzte Wiederholung des Final-Hinspiels zwischen dem FSV Kroppach und MF Services Heerlen/Niederlande (3:1) hat der Bundesligist nun Protest eingelegt.

Das Hinspiel soll am 4. April wiederholt werden, da bei der ersten Begegnung die offiziellen Schiedsrichter nicht angereist waren. Der Termin für die Verhandlung des Kroppacher Protests steht noch aus.

Allerdings hatte die ETTU zunächst entschieden, das Hinspiel zu werten. Erst nach einem Einspruch der Niederländer revidierte der Verband seine Entscheidung und setzte die Partie neu an.