2008.03.29 Neuss : Schumacher gibt Sonntag Renndebüt auf dem Zweirad

Die Motorsport-Welt schaut am Sonntag interessiert nach Mugello. In der italienischen Kleinstadt gibt Michael Schumacher sein Debüt in der KTM-Super-Duke-Trophy.

twe1
Michael Schumacher

In seiner früheren sportlichen Heimat Italien gibt der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher am Sonntag sein Renndebüt auf dem Motorrad. Allerdings stapelt der Kerpener im Vorfeld tief. "Hier wird es unmöglich sein, zu gewinnen. Da sind echte und gut vorbereitete Rennfahrer am Start, praktisch Profis. Ich wäre zufrieden, wenn ich mich qualifizieren könnte", sagte Schumacher der Gazzetta dello Sport vor seinem Start in der italienischen KTM-Super-Duke-Trophy in Mugello.

Zuletzt war Schumacher zunächst auf dem Pannonia-Ring in Ungarn und dann Ostern in Barcelona in Hobbyrennen an den Start gegangen und hatte in Spanien sogar seinen ersten Sieg gefeiert. An eine neue professionelle Karriere auf zwei Rädern denkt der 39 Jahre alte Kerpener offenbar nicht. "Das ist nur Spaß, niemand zwingt mich dazu", sagte Schumacher mit Blick auf Misano: "Vielleicht höre ich hier dann auch auf."

Bereits im November 2007 hatte sich Schumacher vor dem Saisonfinale der Motorrad-WM in Valencia auf die Werks-Ducati von MotoGP-Weltmeister Casey Stoner (Australien) gesetzt und die Experten beeindruckt. Schumacher fuhr 58 Runden und lag am Ende mit seiner besten Zeit nur rund fünf Sekunden über dem damals vom Spanier Dani Pedrosa aufgestellten Streckenrekord.