2008.03.30 Neuss : Australischer Schwimmer in Schlägerei verwickelt

Der australische Schwimmer Nick D'Arcy ist in Sydney aufgrund einer Schlägerei in einer Kneipe auffällig geworden. Australiens Verband ermittelt nun gegen den 20-Jährigen.

nse
Nick D'Arcy nach Schlägerei festgenommen

Nur wenige Stunden nach Abschluss des Qualifikationsturniers in Sydney wurde der australische Schwimmer Nick D'Arcy wegen einer Kneipenschlägerei vorübergehend festgenommen. Dem Schmetterling-Spezialisten wird vorgeworfen, dem früheren Commonwealth-Sieger Simon Cowley Gesichtverletzungen, darunter einen Nasenbeinbruch, zugefügt zu haben.

Gegen D'Arcy ermittelt nun auch der australische Verband (SA). Seine ursprünglich geplante Teilnahme an der Kurzbahn-WM Anfang April in Manchester sagte der 20-Jährige bereits freiwillig ab. Nach dem achttägigen Qualifikationsturnier war am Samstag das 42-köpfige australische Aufgebot für Peking benannt worden. Insgesamt stehen sieben Weltrekordler im Olympia-Team.