2008.03.30 Neuss : Beckhams LA Galaxy blamiert sich zum Saisonstart

Der Saisonauftakt der Los Angeles Galaxy in der Major League Soccer (MLS) ist gründlich daneben gegangen. Das Team um Superstar David Beckham verlor mit 0:4 gegen Colorado.

deni1
David Beckham

Der englische Nationalspieler David Beckham hat mit seinem Team Los Angeles Galaxy den Saisonstart in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) gründlich vermasselt. Gegen die Colorado Rapids verlor das kalifornische Team von Trainer Ruud Gullit deutlich mit 0:4.

Beckham, ehemaliger Kapitän der "Three Lions", machte vor allem sein 100. Länderspiel am vergangenen Mittwoch in Paris gegen Frankreich für sein schwaches Spiel verantworlich. "Es ist immer schwierig, wenn man von England zurückkommt und sich auf die Zeitverschiebung einstellen muss", erklärte Beckham: "Ich fühlte mich eigentlich gut, aber vielleicht war ich noch nicht richtig fit."

Bereits nach zehn Minuten leitete Terry Cooke, wie Beckham ehemals bei Manchester United aktiv, die Niederlage von Galaxy ein. Ein Elfmeter von Christian Gomez (60.) und Tore von Omar Cummings (66.) sowie Colin Clark (80.) stellten die Weichen für Colorado endgültig auf Sieg.

Beide Teams musste die Partie mit zehn Mann beenden. Zunächst sah der frühere Hannoveraner Abel Xavier auf Seiten der Gäste in der 90. Minute Rot, wenige Sekunden später musste auch Colorados Ciaran O"Brien nach einem groben Foul vom Platz.