2008.03.30 Neuss : Fünfkämpfer Dietz muss Olympia abschreiben

Der Moderne Fünfkämpfer Sebastian Dietz wird nicht an den Olympischen Spielen in Peking teilnehmen können. Er erlitt beim Weltcup im englischen Millfield einen Handgelenk-Bruch.

jsor2

Der Moderne Fünfkämpfer Sebastian Dietz wird nicht an den Olympischen Spielen in Peking teilnehmen können. Der Berliner stürzte im Finale des Weltcups im englischen Millfield vom Pferd und erlitt einen Handgelenk-Bruch und wird sich am Montag in seiner Heimatstadt einer Operation unterziehen. Der 34 Jahre alte Weltmeister mit der Mannschaft und der Staffel hatte vor dem Reiten als Zwölfter alle Chancen auf eine Top-10-Platzierung.

Steffen Gebhardt (Bensheim) belegte im Finale als bester Deutscher mit 4980 Punkten den 23. Platz und verschenkte ein besseres Ergebnis durch eine unkonzentrierte Fechtleistung. Sascha Vetter (Berlin) kam mit 4812 Punkten auf den 30. Rang.

Deutsche Frauen nicht in Top 10

Auch die deutschen Frauen verpassten die Top 10. Vizeweltmeisterin Lena Schöneborn aus Bonn verlor auf einem schwierigen Pferd im Reitparcours wertvolle Punkte, landete aber nach Bestzeit im Schwimmen und einem beherzten 3000-m-Lauf mit 5312 Punkten noch auf dem 11. Platz. Teamkameradin Janine Kohlmann (Neuss) wurde mit 4968 Punkten 26., Eva Trautmann (Darmstadt) war im Halbfinale ausgeschieden.