2008.03.30 Neuss : Real nach 3:1 gegen Sevilla auf Titelkurs

Nach dem 3:1-Sieg von Real Madrid zum Abschluss des 26. Spieltags der Primera Division gegen den FC Sevilla haben die "Königlichen" nun schon sechs Punkte Vorsprung auf Rang zwei.

jsor2
Reals Spieler hatten gegen Sevilla Grund zum Jubeln

Real Madrid hat am 30. Spieltag der spanischen Primera Division einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht. Die von Trainer Bernd Schuster betreuten "Königlichen" setzten sich im Spitzenspiel am Sonntag souverän mit 3:1 (2:1) gegen UEFA-Pokal-Sieger FC Sevilla durch und bauten ihren Vorsprung auf Rang zwei auf nunmehr sechs Punkte aus. Schärfster Konkurrent ist nach der Niederlage des Erzrivalen FC Barcelona bei Betis Sevilla (2:3) nun der FC Villarreal, der Stadtkonkurrent Atletico Madrid mit 3:0 abfertigte.

Gabriel Heinze eröffnete Reals Torreigen im heimischen Estadio Santiago Bernabeu bereits in der achten Minute, den Ausgleich durch Frederic Kanoute (38.) beantwortete Raul postwendend (39.). Den Sieg in trockene Tücher brachte schließlich Gonzalo Higuain in der 65. Minute, nachdem er zuvor eine Handvoll bester Chancen noch vergeben hatte.

Niederlagen für Valencia und Getafe

Bayern Münchens UEFA-Cup-Gegner FC Getafe verpatzte unterdessen seine Generalprobe vor dem ersten Viertelfinal-Duell am Donnerstag (20.45 Uhr/live bei Premiere). Der Ex-Klub von Bernd Schuster verlor 0:2 gegen CA Osasuna und steht mit 39 Punkten auf dem elften Platz.

Nationaltorhüter Timo Hildebrand kassierte mit dem FC Valencia eine Woche nach dem 3:2-Coup bei Real Madrid eine 0:3-Heimpleite gegen Real Mallorca. Valencia ist punktgleich mit Getafe Zwölfter, der Rückstand auf die Europapokalplätze beträgt bereits sechs Punkte.