2008.04.01 Neuss : Beleidigende Kommentare kosten Micoud zwei Spiele

Weil Johan Micoud einen Schiedsrichter-Assistenten verbal auf die Pelle rückte, muss der ehemalige Bremer in Diensten von Girondins Bordeaux zwei Europapokal-Spiele zuschauen.

pst1
Die UEFA sperrt Johan Micoud

Wegen "beleidigender Kommentare" gegenüber einem Schiedsrichter-Assistenten hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) den früheren Bremer Johan Micoud zu einer Sperre von zwei Europacup-Spielen verurteilt. Der Spielmacher von Girondins Bordeaux soll im UEFA-Cup-Spiel gegen den RSC Anderlecht am 21. Februar den Schiedsrichter-Assistenten beleidigt haben.

Sein Teamkollege Benoit Tremoulinas muss drei Spiele aussetzen, nachdem er im selben Spiel wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte. Bordeaux-Masseur Marc Venet darf seine Tätigkeit bei zwei Europacup-Spielen nicht ausüben, nachdem er einen Schiedsrichter-Assistenten im Spielertunnel attackiert hat.

Drei Partien aussetzen muss Stürmer Oscar Cardozo vom portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon nach einer Roten Karte im Spiel gegen Bayern Münchens nächsten Gegner FC Getafe.