2008.04.04 Neuss : Kaiserslautern kann Hoffenheim nicht stoppen

Der Durchmarsch von 1899 Hoffenheim in Richtung Bundesliga geht weiter. Am 27. Spieltag der 2. Bundesliga gewann der Tabellenzweite 2:0 (0:0) beim Kellerkind 1. FC Kaiserslautern.

ero1
Zweikampf zwischen Steffen Haas und Björn Runström

Der viermalige deutsche Meister 1. FC Kaiserslautern taumelt in der 2. Bundesliga weiter dem Abstieg entgegen. Die Pfälzer verloren gegen 1899 Hoffenheim 0:2 (0: 0) und haben vor den Spielen der Konkurrenz weiter fünf Zähler Rückstand auf den rettenden 14. Platz. Die Hoffenheimer weisen auf Platz zwei nach dem neunten Sieg im zehnten Rückrundenspiel nur noch einen Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach (am Montag beim 1. FC Köln) und vorübergehend sechs Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz auf.

Die Gäste machten innerhalb von sechs Minuten den Sieg perfekt. Carlos Eduardo brachte Hoffenheim in der 74. Minute in Führung, Obasi (79.) sorgte für die Entscheidung.

26.720 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion sahen eine schwache Zweitliga-Partie. Vor allem die Hoffenheimer wirkten zunächst überraschend verhalten und blieben im ersten Durchgang ohne Torchance. Auf der Gegenseite besaß Marcel Ziemer zwei Minuten vor der Pause die große Möglichkeit zum Führungstreffer, schoss nach einem schönen Solo aus kurzer Distanz aber nur ans Außennetz. Nach dem Wechsel verstärkten die Gäste ihre Offensivbemühungen und kamen schon vor den Toren zu Gelegenheiten wie durch Demba Ba, der in 52. Minute aus zehn Metern am Lauterer Keeper Tobias Sippel scheiterte.