2008.04.05 Neuss : Ahlen strauchelt, Oberhausen bleibt Tabellenführer

Rot-Weiss Ahlen hat durch ein 2:2 beim 1. FC Magdeburg den Sprung an die Tabellenspitze der Regionalliga Nord verpasst. Rot-Weiß Oberhausen bleibt Spitzenreiter.

pk
Rot-Weiss Ahlen hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst

Rot-Weiß Oberhausen bleibt auch weiterhin Tabellenführer der Regionalliga Nord, Verfolger Rot-Weiss Ahlen hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Trotz einer frühen 2:0-Führung mussten sich die Ahlener am 29. Spieltag beim 1. FC Magdeburg mit einem 2:2 (2:1) begnügen. RWO führt mit 48 Zählern vor den punktgleichen Ahlenern und der Reserve von Werder Bremen (47), die nicht über ein 0:0 gegen den SV Babelsberg hinaus kam und damit ebenfalls die mögliche Tabellenführung vergab. Dank eines Doppelschlags in der Schlussphase feierte Dynamo Dresden einen wichtigen 2:1 (0:0)- Heimsieg gegen Kickers Emden.

Mit seinem 21. Saisontreffer sorgte Ahlens Torjäger Lars Toborg (9.) für die frühe Führung vor 10.080 Zuschauern in Magdeburg. Damit setzte der 32-Jährige seine eindrucksvolle Serie fort, war in jedem der acht Meisterschaftsspiele in diesem Jahr mindestens ein Mal erfolgreich. Defensivspieler Baldo di Gregorio (14.) erhöhte auf 2:0, ehe Mario Kallnik per Foulelfmeter (17.) der Anschlusstreffer gelang. Nach der Pause glich Magdeburgs Neuzugang Najeh Braham (56.) aus.

Emdens Stürmer Marcel Reichwein (62.) schockte mit seinem Führungstreffer die 7602 Zuschauer im Dresdner Rudolf Harbig-Stadion. Doch in den letzten Minuten sorgten die Ex-Profis Ivo Ulich (87.) und Marek Penksa (89.) noch für die Wende. Dynamo festigte damit den zehnten Tabellenplatz, der am Saisonende für die Qualifikation zur neuen eingleisigen 3. Liga reichen würde.

Die Partie von Aufstiegsaspirant Fortuna Düsseldorf beim Tabellenvorletzten VfB Lübeck wurde nach heftigen Regenfällen knapp zwei Stunden vor Spielbeginn wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. "Auf dem Rasen hatten sich große Wasserlachen gebildet, die eine Spielaustragung unter regulären Bedingungen unmöglich machten", teilte der VfB mit. Ein Nachholtermin für die Begegnung steht noch nicht fest.