2008.04.07 Neuss : Kein Comeback-Kampf der Ex-Boxweltmeister

Der für den 24. Mai in Hannover geplante Comeback-Kampf zwischen Dariusz Michalczewski und Sven Ottke ist geplatzt. Der "Tiger" steht für den Kampf nicht mehr zur Verfügung.

deni1
Sven Ottke und Dariusz Michaelczewski bei der Bekanntgabe ihres Comeback-Kampfes

Die Box-Veteranen Dariusz Michalczewski und Sven Ottke werden nun doch nicht gemeinsam in den Ring steigen. Nachdem sich die beiden Ex-Weltmeister vor acht Wochen auf ein Duell am 24. Mai in Hannover geeinigt hatten, kam nun die Absage von Michalczewski. "Ich stehe für den Kampf nicht zur Verfügung", sagte der 39 Jahre alte Halbschwergewichtler der Bild-Zeitung. Der Grund für die Absage sollen Vertragsstreitigkeiten mit dem zuständigen Vermarkter sein.

Ottke: "Das ist extrem schade"

Sven Ottke meinte zur neuen Entwicklung: "Das ist extrem schade. Ich bin schon fünf Wochen im Training, somit steht mir eine vertraglich vereinbarte Summe zu. Aber das sind Peanuts im Vergleich zur Börse, die mir entgeht." Seine schnelle Konsequenz: "Ich habe das Hotelzimmer in Berlin schon geräumt, fahre nach Hause. Und morgen gehe ich Golf spielen. Ich halte mich auch weiter fit, theoretisch könnte ja noch was passieren. Aber wahrscheinlich ist der Zug abgefahren."

Der frühere Supermittelgewichts-Champion Ottke war als Ersatz für den zunächst als Michalczewski-Gegner vorgesehenen Graciano Rocchigiani eingesprungen. Das ursprünglich geplante dritte Aufeinandertreffen zwischen "Tiger" und "Rocky" war Ende Januar an den finanziellen Rahmenbedingungen gescheitert.