2008.04.09 Neuss : Spieler von Boavista Porto drohen mit Streik

Die Spieler von Boavista Porto haben mit Streik gedroht. Sollte der Verein die noch ausstehenden Gehälter nicht zahlen, will die Mannschaft das Spiel am 20. April boykottieren.

vno
Bald könnte der Ball bei Boavista Porto ruhen

Die Spieler von Boavista Porto aus der portugiesischen Liga ziehen einen Streik als letzten Asweg in Erwägung. Sollten ihre seit zwei Monaten ausstehenden Gehälter nicht gezahlt werden, will die Mannschaft des aktuellen Tabellenneunten nicht zum Spiel am 20. April gegen Nacional Funchal antreten. Das gleiche Schicksal droht laut Spieler-Gewerkschaftsboss Joaquim Evangelista auch anderen Klubs, die mit Zahlungen hinterherhinken.

Die Spieler von Boavista warten noch auf ihr Geld von Februar und März sowie 70 Prozent des Dezember-Gehalts. Der Verein zeigte Verständnis für das Verhalten seines Teams und versprach alles zu tun, um das Problem zu beheben. Das Spiel am Samstag bei Vitoria Guimaraes ist nicht bedroht, da ein Streik nach portugiesischen Recht fünf Tage vorher angekündigt werden muss.