2008.04.09 Neuss : VfB Lübeck meldet Insolvenz an

Die "Retter-Aktionen" waren vergebens: Regionalligist VfB Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Möglicherweise werden nun alle bisherigen Spiele mit VfB-Beteiligung annulliert.

ero1
Der VfB Lübeck stellte Insolvenzantrag

Wie befürchtet hat Regionalligist VfB Lübeck Insolvenz angemeldet. VfB-Präsident Wolfgang Piest bestätigte dem Sport-Informations-Dienst (sid) eine entsprechende Meldung der Lübecker Nachrichten. Der mit rund vier Millionen Euro verschuldete Verein hatte zuletzt mit verschiedenen "Retter-Aktionen" versucht, den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens noch abzuwenden.

"Diese Information ist korrekt. Wir streben nun ein Insolvenzplanverfahren an, alle Entscheidungen liegen in der Hand des Insolvenzverwalters. Wir hoffen, die Saison regulär zu Ende zu spielen", sagte Piest. Um 13.30 Uhr war der Antrag eingereicht worden. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Mark Zeuner aus der Hamburger Kanzlei Wülfing Zeuner Rechel bestimmt.

Rot-Weiß Ahlen neuer Tabellenführer?

Sollte dem Insolvenzantrag von Seiten des Gerichts noch vor Saisonende zugestimmt werden, würden alle Spiele der Nordstaffel mit Lübecker Beteiligung mit sofortiger Wirkung annulliert. Damit wäre bei derzeitigem Stand Rot-Weiß Ahlen anstelle von Rot-Weiß Oberhausen Tabellenführer.

Lübeck, DFB-Pokal-Halbfinalist von 2004, steht in der Regionalliga auf dem vorletzten Tabellenplatz und will in der kommenden Spielzeit einen Neuanfang in der Viertklassigkeit wagen.