2008.04.10 Neuss : Nobelpreisträgerin sagt Fackellauf-Teilnahme ab

Die Nobelpreisträgerin Wangari Maathai hat ihre Teilnahme am olympischen Fackellauf verweigert. Damit will die Kenianerin auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen.

ero1
Das Olympische Feuer

Die Umweltaktivistin Wangari Maathai hat ihre Teilnahme am olympischen Fackellauf abgesagt. Die Kenianerin, die 2004 als erste afrikanische Frau den Friedensnobelpreis erhalten hatte, will damit auf Menschenrechtsverletzungen im Sudan, in Tibet und in Birma aufmerksam machen. Das sagte Maathai gegenüber der Nachrichtenagentur afp.

Anfang April hatte bereits der indische Fußballer Bhaichung Bhutia seine Einladung zur Teilnahme am Fackellauf am 17. April in Neu Delhi ausgeschlagen, um damit Solidarität zu den Tibetern ausdrücken.