2008.04.13 Neuss : Aachen stoppt Hoffenheimer Erfolgsserie

Alemannia Aachen hat durch einen 2:1 (0:0)-Auswärtserfolg die Erfolgsserie von 1899 Hoffenheim gestoppt. Der Gastgeber verpasste so die Chance, sich im Aufstiegskampf abzusetzen.

pst1
Marius Ebbers erzielte das 2:0 für Aachen

Durch seine erste Rückrunden-Niederlage hat 1899 Hoffenheim beim anvisierten Durchmarsch in die Bundesliga einen Dämpfer hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Ralf Rangnick verlor gegen Alemannia Aachen 1:2 (0:0), bleibt aber weiter Tabellenzweiter. Der erst drei Minuten zuvor eingewechselte Cristian Fiel (48.) und Marius Ebbers (56.) besiegelten bei einem Gegentreffer von Kai Herdling (66.) die erste Pleite der Hoffenheimer in diesem Jahr, die bis dato 28 von möglichen 30 Punkten geholt hatten. Aachen feierte seinen vierte Auswärtssieg der Saison, dümpelt aber weiter im Tabellen-Mittelfeld.

Vor 6350 Zuschauern im ausverkauften Dietmar-Hopp-Stadion standen die Aachener in der Abwehr lange sicher und machten die Räume eng. Die über weiter Stecken ideenlosen Gastgeber hatten Mühe, ins Spiel zu finden. Die beste Chance der ersten Hälfte hatte der Senegalese Demba Ba, der eine Flanke von Stürmer Vedad Ibisevic aber knapp neben das Alemannia-Gehäuse köpfte (28.). Nur wenig später musste Hoffenheims Francisco Copado auf der Linie klären, nachdem Daniel Brinkmann aus dem Hinterhalt abgezogen hatte (36.).

In einer durchwachsenen Partie gelang dem Bundesliga-Absteiger unmittelbar nach der Pause die Führung, als Fiel nach einer Ecke von Patrick Milchraum aus halbrechter Position flach einschoss. Erneut Milchraum war es, der mit seinem Schuss das 2:0 vorbereitete. Zwar konnte Hoffenheims Keeper Ramazan Özcan zunächst noch parieren, doch Ebbers brauchte nur noch abzustauben. Dem nur 57 Sekunden zuvor eingewechselten Herdling gelang dann der Anschluss.