2008.04.13 Neuss : Die Sporthöhepunkte am 13. April

In den Sonntagspielen der Fußball-Bundesliga muss Bayern München gegen Borussia Dortmund antreten, der VfB Stuttgart empfängt Leverkusen. In der DTM steht das erste Rennen an.

cleu1
Der FC Bayern empfängt Dortmund

Zum Abschluss des 28. Spieltags der Fußball-Bundesliga kommt es heute zur Generalprobe für das DFB-Pokalfinale am nächsten Samstag. Tabellenführer Bayern München empfängt Borussia Dortmund. Nach dem hart erkämpften Einzug ins UEFA-Cup-Halbfinale wollen die Münchner ihre Siegesserie in der Bundesliga fortsetzen. Im zweiten Sonntagsspiel tritt Meister VfB Stuttgart bei Bayer Leverkusen an, das nach dem Aus im Viertelfinale in der Liga in die Erfolgsspur zurückfinden will. Anpfiff ist jeweils um 17.00 Uhr.

In der 2. Fußball-Bundesliga kann Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit einem Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg machen. Verfolger 1899 Hoffenheim empfängt Alemannia Aachen, beim SC Freiburg ist der Vorletzte Carl Zeiss Jena zu Gast. Zudem tritt 1860 München bei Kickers Offenbach an. Anstoß in den Stadien ist um 14.00 Uhr.

In Berlin steht heute das erste Play-off-Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft an. Die Eisbären empfangen die Kölner Haie zum ersten von maximal fünf Duellen. Erstes Bully im Wellblechpalast ist um 14.30 Uhr.

Die DTM mit Ex-Formel-1-Pilot Ralf Schumacher startet heute am Hockenheimring in die Saison. Start zum ersten WM-Lauf ist um 14.00 Uhr.

Titelverteidiger THW Kiel geht heute mit einem komfortablen zehn-Tore-Vorsprung ins Halbfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Barcelona. Anpfiff in der katalanischen Hauptstadt ist um 16.45 Uhr. Mehr zu kämpfen hat die HSG Nordhorn, die nach einer 26: 25-Niederlage im Hinspiel des EHF-Pokal-Halbfinals heute BM Aragon empfängt. Los geht der Kampf um den Finaleinzug um 18.30 Uhr.

Bei der Hockey-Olympia-Qualifikation in Kakamigahara/Japan treffen die deutschen Weltmeister heute im Finale auf Japan. Nur der Sieger qualifiziert sich als letztes Team für Olympia. Das direkte Ticket nach Peking hatte Deutschland durch Platz vier bei der EM verpasst.