2008.04.15 Neuss : Mainz fertigt Paderborn ab

Aufstiegsaspirant Mainz 05 ist am 29. Spieltag zu einem ungefährdeten 6:1-Heimsieg gegen den Tabellenletzten SC Paderborn gekommen. Mann des Tages war Felix Borja mit drei Toren.

are1
Felix Borja trifft dreifach für Mainz

Der FSV Mainz 05 hat seine Ansprüche auf die direkte Rückkehr in die Bundesliga mit einem Kantersieg untermauert. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp besiegte Schlusslicht SC Paderborn 6:1 (2:0) und bleibt damit in der Spitzengruppe der 2. Liga. Die Gäste haben dagegen nur noch theoretische Chancen, den Abstieg zu verhindern.

Felix Borja mit seinem zweiten Dreierpack der Saison (40./61. /83.), Srdjan Baljak (29.), Markus Feulner (60.) und Chadli Amri (90.) trafen für die in allen Belangen überlegenen Mainzer. Jovan Damjanovic erzielte den Ehrentreffer der Ostwestfalen (64.).

Vor 19.000 Zuschauern begannen die Mainzer sehr druckvoll. Dem Führungstreffer ging aber eine Abseitsposition des Torschützen Baljak voraus. Zuvor wurden den 05ern allerdings auch zwei Tore wegen angeblicher Abseitsstellung zu Unrecht aberkannt. Torjäger Borja beendete danach seine torlose Zeit von 746 Minuten.

Auch nach dem Wechsel bestimmten die Gastgeber gegen schwache Paderborner das Spiel und sorgten mit einem Doppelschlag für die endgültige Entscheidung. Zunächst erzielte Borja sein 12. Saisontor, dann legte der Stürmer mustergültig für Feulner auf. Damjanovic traf drei Minuten nach seiner Einwechslung zum 1:4, doch die Mainzer hatten noch nicht genug.