2008.04.19 Neuss : Säbelfechter Limbach verpasst Titelverteidigung

Nicolas Limbach ist bereits im Viertelfinale der deutschen Meisterschaften ausgeschieden. Der einzige deutsche Olympia-Säbelfechter verpasste so den dritten Einzeltitel in Folge.

pst1
Ausgeschieden: Nicolas Limbach

Nicolas Limbach hat den dritten deutschen Einzel-Titel in Folge verpasst. Der einzige deutsche Säbel-Teilnehmer bei den Olympischen Spielen in Peking musste sich bereits im Viertelfinale der deutschen Meisterschaften Martin Kindt (Tauberbischofsheim) mit 9:15 geschlagen geben. Der Dormagener wurde somit nur Fünfter. Den Titel in Wertheim sicherte sich der Tauberbischofsheimer Johannes Klebes durch ein 15:12 gegen Max Hartung (Dormagen). Den dritten Platz teilten sich Kindt und Benedikt Beisheim (Dormagen).

"Ich bin bereits in der Vorbereitung auf Olympia und mache derzeit vor allem Krafttraining. In so einer Phase ist man nicht so drin in sauberen Bewegungen und bekommt Probleme mit der Technik", begründete der 22 Jahre alte Weltranglisten-Zweite sein überraschendes Aus. Wichtiger sei es ihm, am Sonntag bei der Team-Ausscheidung seinen ersten deutschen Mannschafts-Titel zu gewinnen.

Dagegen hat sich die einzige bei Olympia startende deutsche Säbelfechterin, Alexandra Bujdoso aus Koblenz, ihren zweiten Einzel-Titel gesichert. Die erst 18 Jahre alte Schülerin setzte sich in einem spannenden Finale gegen Titelverteidigerin Sibylle Klemm aus Eislingen 15:14 durch. Dritte wurden Davina Hirzmann (Dormagen) und Doreen Häntzsch (Tauberbischofsheim).