2008.04.20 Neuss : Rapid stürmt vorzeitig zum 32. Meistertitel

Rekordmeister Rapid Wien hat sich in Österreich mit einem 3:0 gegen SCR Altach vorzeitig den Meistertitel erspielt. Rapid zog außerdem in die Champions-League-Quali ein.

are1
Rapid Wien holt den 32. Meistertitel

Mit sechs Siegen in Folge hat sich Rapid Wien vorzeitig den 32. Titel in Österreich gesichert. Perfekt machte die Mannschaft von Trainer Peter Pacult den Erfolg durch ein 3:0 (3:0) gegen den SCR Altach. Verfolger und Titelverteidiger RB Salzburg (2:0 gegen Austria Wien) kann den Abstand nicht mehr aufholen. Zudem gelang den Wienern auch noch die Champions-League-Qualifikation.

Das letzte Saisonheimspiel wurde für die Mannschaft des deutschen Mittelfeldregisseurs Steffen Hofmann zum Schaulaufen. Rapid, das die Salzburger von Trainer Giovanni Trapattoni am 31. Spieltag mit einem 7:0-Auswärtssieg gedemütigt hatte, lag bereits nach einer halben Stunde und Toren von Branko Boskovic (7.), Stefan Maierhofer (10.) und Erwin Hoffer (31.) 3:0 vorne und konnte sich auf die Meisterparty vorbereiten. Ein Elfmetertor von Sasa Ilic (43. ) und ein Treffer des früheren Bundesliga-Profis Alexander Zickler (81.) sicherte Salzburg die Qualifikation für den UEFA-Cup.