2008.04.23 Neuss : THW Kiel erfüllt Pflichtaufgabe gegen Essen

Kiel hat sich mit einem 34:25 über Aufsteiger Tusem Essen wieder an die Tabellenspitze der Handball-Bundesliga gesetzt. Der Rekordmeister hat einen Zähler Vorsprung vor Flensburg.

deni1
Kein Durchkommen: Essens Evars Klesniks (r.) gegen den Kieler Block

Titelverteidiger THW Kiel steht nach einem Sieg über Tusem Essen wieder an der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga. In einem Nachholspiel gewann der Champions-League-Sieger gegen den Aufsteiger Tusem Essen 34:25 (18:14) und führt die Liga vier Spieltage vor Saisonende mit 53:7 Punkten vor dem Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt (52:8) an. Kiel hat zudem das von der Papierform leichtere Restprogramm und steht damit vor dem Gewinn der 14. deutschen Meisterschaft.

Der elfmalige Titelträger VfL Gummersbach (39:25) festigte hingegen Platz sechs durch ein 26:25 (15:15) bei der HSG Wetzlar. Der Wilhelmsvaner HV (13:47) bleibt unterdessen nach einer 23:26 (9:12)-Niederlage bei den Füchsen Berlin Tabellenschlusslicht und steht vor dem Sturz in die zweite Liga.

Vor 10.250 Zuschauern in der ausverkauften Ostseehalle hatte Kiel im schwedischen Nationalspieler Marcus Ahlm (11 Tore) seinen besten Werfer. Essen (15:45) bangt als Drittletzter weiter um den Klassenerhalt.