2008.04.26 Neuss : Greipel fährt bei England-Sieg nur auf Rang 23

Radprofi Andre Greipel (High Road) hat bei der fünften Etappe der Georgia-Tour nur den 23 Rang belegt. Den Tagessieg nach 214,6km sicherte sich der Australier Richard England.

asc
Andre Greipel fällt im Gesamtklassement zurück

Radprofi Andre Greipel vom T-Mobile-Nachfolgeteam High Road hat bei der Georgia-Tour den zweiten Gesamtplatz eingebüßt. Der Hürther belegte auf der fünften und längsten Etappe als Bester der ersten Verfolgergruppe mit 17 Sekunden Rückstand Platz 23 und fiel auf Rang zwölf zurück. In einer knappen Sprintentscheidung holte sich der frühere Bahn-Spezialist Richard England den Sieg nach 214,6km von Suwanee nach Dahlonega.

Der Australier vom Bissell-Team lag in 5:15:15 Stunden vor seinem Landsmann Rory Sutherland (Health Net) und George Hincapie (USA). Der Neuseeländer Gregory Henderson, wie Greipel und Hincapie von High Road, kam mit mehr als 15 Minuten Rückstand als 93. ins Ziel und verlor die Gesamtführung an Trent Lowe (Australien/Slipstream).