2008.04.26 Neuss : Triathlet Frodeno in Südkorea auf dem Podest

Triathlet Jan Frodeno beendete den Triathlon im südkoreanischen Seoul auf einem hervorragenden dritten Rang. Bei den Frauen musste sich Ricarda Lisk mit einem elften Rang zufrieden geben.

dbe1
Jan Frodeno (m.) wurde Dritter

Beim Triatlon-Weltcup in Seoul hat der deutsche Meister Jan Frodeno den Sprung auf das Podest geschafft. Der WM-Sechste vom Team Saar Hochwald wurde Dritter in einem Foto-Finish mit dem zweitplatzierten Bevan Doherty aus Neuseeland. Der Sieg bei der vierten von 14. Weltcup-Stationen ging an Ex-Weltmeister Tim Don aus Großbritannien, der in 1:38:14 Stunden nur sieben Sekunden Vorsprung hatte.

Bei den Frauen musste sich die WM-Fünfte Ricarda Lisk (Waiblingen) in 1:51:54 mit Rang elf zufrieden geben. Es gewann die Neuseeländerin Samantha Warriner (1:49:49), gefolgt von Hollie Avil (Großbritannien/1:49:58) und Vendula Frintova (1:50:20).