2008.04.27 Neuss : Augsburg verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Der FC Augsburg hat im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen "Dreier" gefeiert. Am 30. Spieltag der 2. Bundesliga schlug der FCA den FC St. Pauli 1:0 (1:0).

are1
Patrick Mölzl trifft zum Sieg für den FC

Mit einem glücklichen Sieg bei der Premiere des neuen Trainers Holger Fach hat der FC Augsburg seine gute Ausgangsposition im Abstiegskampf der 2. Bundesliga gewahrt. Im ersten Spiel unter dem vor zehn Tagen präsentierten Nachfolger des entlassenen Ralf Loose kamen die Schwaben trotz einer über weite Strecken schwachen Leistung zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Aufsteiger FC St. Pauli und haben damit vier Spiele vor dem Saisonende weiter fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Den erlösenden Treffer erzielte Patrick Mölzl, der nach großer Konfusion im Strafraum der Gäste den Ball aus kurzer Distanz zu seinem ersten Saisontor über die Linie drückte (69.). Die Hamburger verloren damit erstmals nach drei Siegen in Folge, haben aber weiterhin sieben Zähler Vorsprung auf Rang 15.

20.122 Zuschauer sorgten für den drittbesten Saison-Besuch in der Rosenau. Sie sahen jedoch völlig verkrampft und verunsichert agierende Gastgeber. Die Gäste wirkten nach den jüngsten Erfolgen selbstbewusst und reifer in der Spielanlage und hatten die weitaus besseren Chancen. Zur Pause konnte sich Augsburg allein bei Keeper Sven Neuhaus bedanken, dass es noch 0:0 stand. Die erste große Gelegenheit hatte der FCA erst in der 60. Minute, als Michael Thurk Torhüter Benedikt Pliquett ausspielte, den Ball aber zu weit für Sturmpartner Imre Szabics vorlegte.