2008.04.27 Neuss : Offenbach muss weiter zittern

Kickers Offenbach musste im Kampf um den Klassenerhalt einen Rückschlag hinnehmen. Am 30. Spieltag der 2. Bundesliga verloren die Hessen beim SV Wehen Wiesbaden mit 1:2 (1:0).

pst1
Der Treffer von Aristide Bance reicht Offenbach nicht

Kickers Offenbach hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Der OFC unterlag im hessische Duell bei Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden trotz Führung mit 1:2 (1:0) und hat damit vier Spieltage vor Saisonende nur noch magere zwei Zähler Vorsprung auf den Tabellen-15. 1. FC Kaiserslautern. Die Wehener können dagegen nach dem ersten "Dreier" nach zuvor sieben Spielen ohne Sieg mit nunmehr 40 Zählern fast den Klassenerhalt feiern.

OFC-Angreifer Aristide Bance brachte die Gäste mit seinem vierten Saisontreffer zunächst in Front (30.). Nach einer Flanke von Offenbachs Toptorjäger Suat Türker hatte Bance keine Mühe, aus sechs Metern einzuköpfen. Nur 120 Sekunden, nachdem OFC-Verteidiger Nico Bungert im zweiten Abschnitt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, sorgte Hajrudin Catic für den Ausgleich (63.). Valentine Atem machte mit seinem dritten Saisontor zum 2:1 (79.) dann den Klassenerhalt der Wehener so gut wie perfekt.

Die 11.500 Zuschauer in der Wiesbadener Arena sahen von Beginn an ein flottes Hessen-Derby mit zahlreichen Höhepunkten auf beiden Seiten. Nur 60 Sekunden vor dem Offenbacher 1:0 hatte Wehens Benjamin Siegert die Chance zur Führung, doch OFC-Keeper Cesar Thier klärte den Schuss im letzten Moment zur Ecke. Im zweiten Abschnitt forcierten die Wehener das Tempo und drehten nach dem Platzverweis für Bungert dank der Treffer von Catic und Atem noch zugunsten der Gastgeber.