2008.04.27 Neuss : Spitzenreiter Gladbach empfängt die "Löwen"

Am 30. Spieltag der 2. Bundesliga will Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach heute ab 14 Uhr einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg machen. Die "Fohlen" empfangen 1860 München.

twe1
Borussia Mönchengladbach möchte heute wieder jubeln

Mit fünf Begegnungen wird heute ab 14 Uhr (live bei Premiere) der 30. Spieltag der 2. Bundesliga fortgesetzt. Tabellenführer Borussia Mönchengladbach möchte dabei einen weiteren Schritt Richtung Bundesliga machen. Das Team von Trainer Jos Luhukay hat dabei den TSV 1860 München zu Gast. Mönchengladbach, das weiter auf den verletzten Innenverteidiger Steve Gohouri verzichten muss, ist bereits seit neun Begegnungen ungeschlagen. 1860 gelang mit dem jüngsten 2:1 gegen Wehen der langersehnte Befreiungsschlag nach zuvor neun Auftritten ohne Sieg.

Auch der FSV Mainz 05 hofft auf die direkte Rückkehr in die Bundesliga. Die Schützlinge von Trainer Jürgen Klopp treten beim VfL Osnabrück an. Die Niedersachsen haben die letzten beiden Heimspiele jeweils mit 2:0 gewonnen. Mainz stellt gemeinsam mit Spitzenreiter Mönchengladbach die beste Abwehr der Liga und setzte am vergangenen Spieltag beim deutlichen 6:1 über Paderborn ein deutliches Ausrufezeichen hinter ihre Aufstiegsambitionen.

Aufsteiger 1899 Hoffenheim ist auf dem Weg zum direkten Durchmarsch in die Bundesliga zuletzt ins Stolpern geraten. Zwei Niederlagen in Serie stehen für die Baden-Württemberger zu Buche. Die Gäste aus Jena verloren nur eines ihrer letzten fünf Spiele, gaben am vergangenen Spieltag aber eine 2:0-Pausenführung gegen Borussia Mönchengladbach (2:2) und damit wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Offenbach empfängt Wehen

Um wichtige Punkte geht es auch für Kickers Offenbach im Gastspiel beim SV Wehen Wiesbaden. Die Gastgeber, die sehr gut in die Saison gestartet waren, warten bereits seit sieben Begegnungen auf den zehnten Saisonerfolg. Offenbach erzielte in jedem seiner jüngsten sechs Spiele mindestens einen Treffer.

Mit neuem Trainer will sich der FC Augsburg im Heimspiel gegen den FC St. Pauli Luft im "Tabellenkeller" verschaffen. Nach der jüngsten 0:2-Niederlage in Kaiserslautern wurde FCA-Trainer Ralf Loose nach nur wenigen Monaten wieder entlassen. Nun soll der in dieser Spielzeit in Paderborn entlassene Holger Fach das Team zum Klassenerhalt führen. St. Pauli hat mit drei Siegen in Folge den Klassenerhalt fast sicher geschafft.