2008.04.28 Neuss : Löw zieht Aufstockung des EM-Kaders in Betracht

Aufgrund der Verletzungen von Christoph Metzelder und Bernd Schneider denkt Bundestrainer Joachim Löw darüber nach, sein EM-Aufgebot aufzustocken.

are1
Bundestrainer Joachim Löw

Nach den Verletzungen der Nationalspieler Bernd Schneider (Bandscheiben-OP) und Christoph Metzelder (Fuß-OP) denkt Bundestrainer Joachim Löw nun sogar über eine Aufstockung seines EM-Aufgebotes nach.

"Geplant haben wir das eigentlich nicht. Aber aufgrund der aktuellen Lage werden wir darüber sicherlich auch am 10. Mai sprechen. Andererseits haben wir ja auch die Möglichkeit, Spieler nachzunominieren, falls der ein oder andere tatsächlich ausfällt. Wie wir letztendlich verfahren werden, werden wir nach dem vorletzten Spieltag entscheiden", sagte Löw dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Der Bundestrainer wird am 16. Mai auf der Zugspitze seinen EM-Kader offiziell bekanntgeben. Ursprünglich wollte er nur die 23 Akteure benennen, die dann auch am 19. Mai ins Trainingslager nach Mallorca reisen. Seinen endgültigen 23-köpfigen EM-Kader muss Löw allerdings erst am 28. Mai bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) melden. Von daher wäre es möglich, den ein oder anderen angeschlagenen Spieler noch mit nach Mallorca zu nehmen und dann erst abschließend zu entscheiden, wer an der EURO in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) teilnimmt.

Gemeinsam mit seinem Assistenten Hansi Flick, Torwarttrainer Andreas Köpke und DFB-Chefscout Urs Siegenthaler wird Löw nach dem vorletzten Bundesliga-Spieltag dieser Saison am 10. Mai eine Bestandsaufnahme vornehmen. Intern wird bei diesem Meeting dann auch der EM-Kader festgelegt.