2008.04.28 Neuss : Nur noch ein Spiel Platzsperre für Betis Sevilla

Die nach der "Flaschenwurf-Affäre" auf zwei Spiele angesetzte Platzsperre für den spanischen Verein Betis Sevilla ist halbiert worden. Der Klub hatte zuvor Berufung eingelegt.

vno
Betis Sevilla hat nur noch für ein Spiel eine Platzsperre

Betis Sevilla hat eine Strafminderung erhalten. Die Platzsperre von zwei Spielen für den spanischen Erstligisten nach der "Flaschenwurf-Affäre" ist vom spanischen Disziplinar-Komitee CEDD halbiert worden. Zuvor hatte der Klub des deutschen Nationalspielers David Odonkor Berufung eingelegt.

Betis hatte die Strafe erhalten, nachdem Gäste-Torhüter Armando von Athletic Bilbao im März beim Spiel in Sevilla nach dem Flaschenwurf eines Betis-Fans im Gesicht verletzt worden war.

Andere Betis-Anhänger halfen, den 40-jährigen Mann zu identifizieren. Dieser Einsatz sei im neugefassten Urteil gewürdigt worden, teilte Sevilla mit. Die Partie war beim Stand von 2:1 für Bilbao in der 72. Minute abgebrochen worden. Das Ergebnis wurde vom spanischen Fußball-Verband als Endstand gewertet.