2008.04.29 Neuss : Brustmuskelverletzung stoppt Weltrekordler Powell

Eine beim Hanteltraining erlittene Brustmuskelverletzung hat Asafa Powell vorerst außer Gefecht gesetzt. Der 100m-Weltrekordler muss nun zwei Monate pausieren.

cleu1
Asafa Powell fällt vorerst aus

Rund zwei Monate muss 100m-Weltrekordler Asafa Powell wegen einer Brustmuskelverletzung pausieren. Der Jamaikaner wird deswegen die ersten beiden Golden-League-Meetings in Berlin (1. Juni) und Oslo (6. Juni) sowie die Rennen in Doha (9. Mai) und Eugene (8. Juni) verpassen. Der Sprint-Gipfel mit Dreifach-Weltmeister Tyson Gay (USA) bei den Olympischen Spielen in Peking (8. bis 24. August) sei jedoch nicht gefährdet, sagte sein Manager Paul Doyle der Nachrichtenagentur Reuters.

"Wir denken nicht, dass es Grund gibt, sich über Ende Juni hinaus Sorgen zu machen", erklärte Doyle. Powells nächster Start werde wohl erst wieder bei den jamaikanischen Olympia-Trials vom 27. bis 29. Juni sein.

Die Verletzung hatte der 25-Jährige, dessen Weltrekord seit 9. September 2007 bei 9,74 Sekunden steht, vor zwei Wochen beim Hanteltraining erlitten und deshalb schon seine Starts bei zwei Staffelrennen abgesagt. "Er kann herumlaufen, aber beim Laufen die Arme nicht schnell schwingen", berichtete Doyle.

Es ist schon der zweite Rückschlag des Jahres für den schnellsten Mann der Welt, der in Peking seinen ersten großen Titel gewinnen will. Im Februar war er eine Treppe heruntergefallen und hatte sich dabei am Knie verletzt, weshalb er seinen Start bei einem Rennen in Sydney absagen musste.