2008.04.29 Neuss : Schröder beim Romandie-Prolog auf Rang vier

Radprofi Björn Schröder hat beim Prolog der Romandie-Rundfahrt den vierten Platz belegt. Der Berliner fuhr nur 0,66 Sekunden nach dem Sieger Mark Cavendish ins Ziel.

deni1
Björn Schröder landete auf Rang vier beim Prolog der Romandie-Rundfahrt

Der Auftakt zur Romandie-Rundfahrt ist für den Radprofi Björn Schröder gut verlaufen. Der Berliner hat den Sieg beim Prolog nur knapp verpasst. Der Milram-Fahrer belegte nach 1,9km in Genf den vierten Platz. Der Rückstand auf den siegreichen Bahnrad-Weltmeister Mark Cavendish betrug nur 0,66 Sekunden.

Der Brite vom T-Mobile-Nachfolgeteam High Road verwies in 2:07, 60 Minuten den Italiener Danielle Bennati (0,27 Sekunden zurück) und den Schweizer Michael Albasini (0,59) auf die Plätze zwei und drei. Markus Fothen (Kaarst) vom Team Gerolsteiner landete unterdessen auf Platz 19.

Die erste Etappe der Rundfahrt führt am Mittwoch über 184,8km von Morges nach Saignelier.