2008.04.30 Neuss : Entscheidung im Transfer-Streit um Elkin Soto naht

Seit über einem Jahr beschäftigt der "Fall Elkin Soto" den FSV Mainz 05. Nun soll der Internationale Sportgerichtshof CAS in den nächsten vier Wochen eine Entscheidung fällen.

vno
Im Fall Elkin Soto soll bald eine Entscheidung fallen

Zweitligist FSV Mainz 05 wartet seit über einem Jahr auf eine Entscheidung im Transfer-Hickhack um Elkin Soto. Im Rechtsstreit mit dessen kolumbianischem Ex-Klub Once Caldas soll nun in den kommenden vier Wochen eine Entscheidung durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS getroffen werden. Der kolumbianische Verein besteht seit Anfang 2007 auf dem Standpunkt, die Rechte an Soto, der in der Winterpause der Saison 2006/2007 von Barcelona SC Guayaquil (Ecuador) nach Mainz gewechselt war, zu besitzen.

Am Mittwoch nahm der lange verletzte Mittelfeldspieler der Mainzer, vertreten durch den Schweizer Rechtsanwalt Gianpaolo Monteneri und in Begleitung von FSV-Manager Christian Heidel, an der vierstündigen CAS-Anhörung in Lausanne teil. Der CAS urteilt als letzte Entscheidungsinstanz.

"Die Parteien sind angehört worden, Once Caldas war durch einen Anwalt vertreten. Wir hoffen weiterhin auf eine positive Entscheidung für Elkin Soto, werden aber das laufende Verfahren nicht kommentieren", erklärte Heidel. Once Caldas wirft Elkin Soto im Zusammenhang mit dem Wechsel nach Mainz Vertragsbruch vor, der 27-Jährige bestreitet dies aber entschieden.