2008.04.30 Neuss : Japans Judo-Star Inoue beendet seine Karriere

Kosei Inoue, Japans Judo-Superstar, hat seine Karriere beendet. Der Grund für seine Entscheidung war das verpasste Olympia-Ticket.

vno
Kosei Inoue hat seine Karriere beendet

Japans Judo-Superstar Kosei Inoue hat nach dem verpassten Olympia-Ticket seine Karriere beendet. Das gab der dreimalige Weltmeister bekannt. Der Sydney-Olympiasieger war bei der nationalen Olympia-Ausscheidung überraschend im Viertelfinale gescheitert und wurde deshalb nicht berücksichtigt.

Der damals erst 25-Jährige hatte bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 im Viertelfinale des Halbschwergewichts bis 100kg gegen den Niederländer Elco van der Geest verloren und dabei seine erste internationale Niederlage seit vier Jahren kassiert. In Athen hatte Japan dennoch acht Goldmedaillen im Judo gewonnen.