2008.04.30 Neuss : Skibbe sieht Schneider ohne EM-Chance

Michael Skibbe hat den Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme von Bernd Schneider eine Absage erteilt. Laut dem Bayer-Trainer werde Schneider erst in der kommenden Saison wieder spielen.

cleu1
Bernd Schneider wird laut Michael Skibbe nicht zur EM fahren

Bundestrainer Joachim Löw muss seinen Kader für die EM in der Schweiz und Österreich (7. bis 29. Juni) wohl ohne Bernd Schneider vom Bundesligisten Bayer Leverkusen planen. Bayer-Trainer Michael Skibbe erteilte den Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme Schneiders am Mittwoch eine Absage. Die bisherigen Meldungen, wonach sich der Mittelfeldspieler noch Hoffnungen auf eine Turnier-Teilnahme machen könne, seien "falsch", so Skibbe. Der 34-Jahre alte Profi war am vergangenen Freitag wegen eines Bandscheibenvorfalls an der Halswirbelsäule operiert worden.

"Ich plane mit Bernd Schneider für die neue Saison, und auch er plant für die neue Spielzeit. Die OP ist sehr gut verlaufen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er wieder als Profi spielen kann ist sehr groß. Und das wird auch so kommen, da sind sich alle Ärzte einig - aber erst in der kommenden Saison und keinen Tag vorher", sagte Skibbe.

Löw lässt Entscheidung noch offen

Joachim Löw konnte am Mittwochnachmittag allerdings das endgültige EM-Aus von Schneider noch nicht bestätigen. "Ich bin darüber bislang weder von den Ärzten noch von Schneider selbst informiert worden. Ich warte wie vereinbart darauf, dass mich unser Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt über den Stand der Dinge informiert, sobald es etwas Konkretes zu sagen gibt. Dann werden wir uns dazu auch äußern", sagte der Bundestrainer dem sid.

Schneider selbst hatte sich in diversen Interviews vor einigen Tagen mit Blick auf die EM noch optimistisch geäußert. Er fühle sich nach der Operation "den Umständen entsprechend gut. Die Genesung kann schneller gehen, als viele denken."