2008.05.01 Neuss : Abraham feiert Box-Debüt in den USA gegen Miranda

Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham feiert am 21. Juni seine Box-Premiere in den USA. Der Berliner steigt gegen den Kolumbianer Edison Miranda in den Ring.

deni1
Arthur Abraham freut sich auf sein Debut in den USA

Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham wagt den Sprung über den "großen Teich". Der Berliner bestreitet seinen ersten Kampf in den USA am 21. Juni gegen den Kolumbianer Edison Miranda in Hollywood/Florida. Dort, zwischen Miami und Fort Lauderdale, steht ein Hotel-Casino, das von Seminole-Indianern betrieben wird und regelmäßig Schauplatz großer Boxkämpfe ist.

Bei dem Fight wird der WM-Titel des IBF-Champions allerdings nicht auf dem Spiel stehen, da Herausforderer Miranda inzwischen im Supermittelgewicht boxt und sich beide Kämpfer auf das inoffizielle Gewichtslimit von 166 Pfund (75,3 Kilogramm) geeinigt haben.

Abraham will Bekanntheitsgrad in den USA steigern

Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden am 23. September 2006 hatte Abraham in der vierten Runde einen doppelten Kieferbruch erlitten, das Duell aber dennoch klar nach Punkten für sich entschieden. Mit dem Kampf will sich Abraham in den USA bekannt machen, um seinem Ziel, einem Vereinigungskampf mit WBC- und WBO-Champion Kelly Pavlik, näher zu kommen.