2008.05.02 Neuss : Andreas Klöden fährt ersten Saisonsieg ein

Astana-Fahrer Andreas Klöden hat im Einzelzeitfahren der Tour de Romandie seinen ersten Saisonsieg geholt und damit die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

bbi1
Kloeden siegt im Zeitfahren der Tour de Romandie

Erster Saisonsieg für Andreas Klöden (Cottbus): Der Fahrer vom Team Astana konnte bei der Tour de Romandie im Einzelzeitfahren seinen ersten Saisonsieg feiern. Damit übernahm Klöden die Führung in der Gesamtwertung. Der frühere Tour-Zweite lag auf der dritten Etappe über 18,8km in Sitten in 25:21 Minuten vor dem Niederländer Thomas Dekker, der sechs Sekunden Rückstand hatte. Der Rabobank-Profi liegt im Gesamtklassement nur drei Sekunden hinter Klöden. Platz drei im Zeitfahren ging an Stef Clement (Niederlande/Bouygues).

Der Berliner Jens Voigt vom CSC-Team fuhr mit 52 Sekunden Rückstand auf den 13. Platz, bester Gerolsteiner-Profi war der Italienr Francesco de Bonis auf Rang 20.