2008.05.02 Neuss : Pistons ziehen ins Conference-Halbfinale ein

Durch einen 100:77-Erfolg bei den Philadelphia 76ers haben die Detroit Pistons das Halbfinale der Eastern Conference in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erreicht.

twe1
Chauncey Billups (l.) und Richard Hamilton führen Detroit in die nächste Runde

Die Detroit Pistons sind noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Durch einen 100:77-Erfolg bei den Philadelphia 76ers ist der Titelkandidat mit 4:2-Siegen in die nächste Runde der Play-offs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eingezogen. Im Halbfinale der Eastern Conference treffen die Pistons nun auf die Orlando Magic, die sich in Runde eins mit 4:1-Siegen gegen die Toronto Raptors durchgesetzt hatten. Das erste Spiel steigt am Samstag in Detroit.

Von Beginn bestimmten die Pistons die Begegnung und führten bereits nach drei Minuten mit 10:0. Dank einer hervorragenden Trefferquote von 58 Prozent aus dem Feld lagen Chauncey Billups und Co. nach dem ersten Viertel komfortabel mit 30:12 in Führung. Philadelphia fand kein Mittel, um den Pistons in Spiel sechs der Serie gefährlich zu werden. Immer wenn die 76ers den Rückstand etwas verkürzt hatten, zogen die Pistons wieder davon.

Detroit, das zum sechsten Mal in Folge das Finale der Eastern Conference erreichen möchte, hatte in Richard Hamilton (24 Punkte) und Chauncey Billups (20) die auffälligsten Akteure. Bei den 76ers kam Andre Iguodala auf 16 Zähler.