2008.05.04 Neuss : Grimm und Michel/Piersig fahren nach Peking

Alexander Grimm im Einerkajak und Felix Michel/Sebastian Piersig im Zweiercanadier haben sich bei der nationalen Olympia-Qualifikation für die Spiele in Peking qualifiziert.

jsor2
Für Peking qualifiziert: Alexander Grimm

Starke Leistungen bei der nationalen Olympia-Qualifikation der Slalomkanuten in Markkleeberg haben Einerkajak-Spezialist Alexander Grimm und dem Duo Felix Michel/Sebastian Piersig im Zweiercanadier überraschend Tickets für die olympischen Spiele in Peking beschert. Der Augsburger Grimm gewann das vierte Rennen am Sonntag und setzte sich in der Gesamtwertung mit einem Streichwert vor Erik Pfannmöller (Halle/Saale), Sebastian Schubert (Hamm) und dem favorisierten Vizeweltmeister Fabian Dörfler (Augsburg) durch. Weltmeisterin Jennifer Bongardt (Köln) und der mitfavorisierte Canadier Jan Benzien (Leipzig) lösten ebenfalls die Peking-Tickets.Die jeweils drei besten "Verlierer-Boote" bestreiten die EM am kommenden Wochenende in Krakau.

Bongardt war auf der modernsten Anlage Europas an beiden Tagen vorn und bei einem Streichwert mit insgesamt drei Siegen sicher qualifiziert. Hinter ihr folgten Jasmin Schornberg (Hamm), Mandy Planert (Leipzig) und Claudia Bär (Augsburg). Auch Benzien setzte sich auf seiner Hausstrecke zwei Mal durch. Im Ranking lag er so vor Christian Bahmann (Bad Kreuznach), Lukas Hoffmann (Dormagen) und Nico Bettge (Magdeburg).

Grimm, der schon eines der ersten beiden Rennen vor einer Woche in Augsburg gewonnen hatte, machte mit einem Erfolg am Sonntag den Gesamtsieg vor Erik Pfannmöller (Halle/Saale), Sebastian Schubert (Hamm) und Fabian Dörfler (Augsburg) perfekt.

Michel/Piersig behaupteten sich ebenfalls mit einem Tagessieg zum Abschluss vor David Schröder/Frank Henze (Leipzig), Becker/Henze und Kay Simon/Robby Simon (Halle). Becker/Henze verfehlten im zweiten Lauf Tor 14 und büßten durch 50 Strafsekunden alle Chancen ein.