2008.05.05 Neuss : OFC fünf Spiele ohne Bance, eins ohne Sichone

Herber Dämpfer für Kickers Offenbach. Das DFB-Sportgericht sperrte die Rotsünder aus dem Mönchengladbach-Spiel Aristide Bance für fünf Spiele und Moses Sichone für eine Partie.

bto
Für Aristide Bance ist die laufende Saison bereits beendet

Die Offenbacher Kickers gehen arg geschwächt in die heiße Phase um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Stürmer Aristide Bance und Verteidiger Moses Sichone sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach ihren Platzverweisen am Sonntag beim 1:7 gegen Borussia Mönchengladbach mit Sperren belegt worden. Bance wurde wegen rohem Spiels mit einer Sperre von fünf Spielen belegt und steht den Hessen damit in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung. Sichone wurde wegen unsportlichen Verhaltens für eine Begegnung gesperrt.

Für den Fall, dass Offenbach nach Ende der Spielzeit in die 3. Liga absteigen sollte, ist Bance lediglich für die ersten beiden Meisterschaftsspiele der 3. Liga der Saison 2008/2009 gesperrt. Der Stürmer, der als Wiederholungstäter gilt, war in der Partie gegen Gladbach in der 44. Minute von Schiedsrichter Peter Sippel des Feldes verwiesen worden, Sichone erhielt vier Minuten später vom Münchner Referee die Rote Karte.

Die Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.