2008.05.06 Neuss : RWO setzt sich an die Spitze

Rot-Weiß Oberhausen ist zumindest bis Mittwoch Tabellenführer der Regionalliga Nord. RWO siegte am 34. Spieltag beim VfL Wolfsburg locker 4:0 (2:0).

are1
RWO ist Spitzenreiter

Zumindest bis Mittwoch hat sich Rot-Weiß Oberhausen am 34. Spieltag in der Regionalliga Nord an die Spitze gesetzt. Die Oberhausener gewannen beim VfL Wolfsburg II 4:0 (2:0) und haben mit nun 56 Punkten einen Zähler mehr als Rot-Weiß Ahlen. Eintracht Braunschweig verpasste es unterdessen, auf einen Qualifikationsplatz für die 3. Liga zu springen. Gegen den VfB Lübeck gab es ein 3:3 (0:1). Braunschweig bleibt mit 46 Punkten Elfter.

In Wolfsburg gingen die Gäste durch einen Doppelschlag von Thomas Schlieter (38.) und Jens Robben (40.) in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhten Mike Terranova (47.) und Musa Celik (80.) zum Endstand.

Deniz Kadah hatte in Braunschweig mit seinem Tor (37.) für die Pausenführung der Gäste gesorgt. Nach dem Seitenwechsel drehten Benjamin Fuchs (48.) und Andre Schembri (60.) die Partie zu Gunsten der Hausherren. Nachdem Jan Hoffmann (74.) den erneuten Ausgleich für den VfB erzielte, traf Valentin Nastase mit einem verwandelten Foulelfmeter (76.) wieder zur Braunschweiger Führung. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Lucas Oppermann (83.) mit dem 3:3.