2008.05.07 Neuss : Cruisergewichtler Huck kämpft gegen Kasanic

Marco Huck steigt am 17. Mai wieder in den Ring. Sein Gegner bei der Intercontinental-Meisterschaft des Weltverbandes IBF wird der Slowake Frantisek Kasanic sein.

deni1
Marco Huck ist wieder kampfbereit

Am 17. Mai stellt sich Marco Huck in Bayreuth einer neuen Herausforderung. Nur fünf Wochen nach seinem gelungenen Comeback steigt der Cruisergewichtler gegen den Slowaken Frantisek Kasanic wieder in den Boxring um die Intercontinental-Meisterschaft des Weltverbandes IBF.

Nach seiner einzigen Niederlage im WM-Kampf gegen Weltmeister Steve Cunningham (USA) im vergangenen Dezember hatte sich Huck am 12. April mit einem technischen K.o-Sieg gegen Leon Nzama (Sambia) erfolgreich zurückgemeldet. "Sollte ich gegen Kasanic gewinnen, bringt mich das auch einem WM-Kampf wieder einen Schritt näher", meinte "Käpt'n" Huck.

Während der in Bielefeld aufgewachsene gebürtige Jugoslawe Huck 20 seiner 21 Profikämpfe gewann (15 durch K.o.), reist sein Gegner als slowakischer Meister mit einem Kampfrekord von 12 Siegen aus 14 Fights an.