2008.05.07 Neuss : FC Ingolstadt setzt sich ab

Tabellenführer FC Ingolstadt marschiert durch das 2:1 gegen VfR Aalen weiterhin an der Spitze der Regionalliga Süd. Der VfR ist durch die Niederlage auf Platz vier abgerutscht.

jam

Der FC Ingolstadt 04 hat am 30. Spieltag in der Regionalliga Süd die Tabellenführung ausgebaut. Gegen den direkten Aufstiegs-Konkurrenten VfR Aalen setzte sich Ingolstadt im Spitzenspiel 2:1 (2:0) durch und hat mit nun 56 Punkten fünf Zähler Vorsprung vor einem Nicht-Aufstiegsplatz. Zurückgemeldet im Kampf um den Zweitliga-Aufstieg hat sich der SV Sandhausen, der bei den Sportfreunden Siegen 2:1 (1:1) gewann. Sandhausen hat mit 50 Punkten nur noch zwei Zähler Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz, den der FSV Frankfurt belegt.

Stefan Leitl hatte Ingolstadt frühzeitig mit einem Doppelschlag (10./16.) in Führung gebracht. Branko Okic gelang in der 83. Minute zwar noch der Anschlusstreffer, zu mehr reichte es für die Aalener jedoch nicht.

In Siegen trafen Emmanuel Akwuegbu (29.) und Boris Kolb (70.) für die Gäste, Alexander Blessin hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt (40.). Die Siegener verpassten durch die Niederlage den Sprung auf einen Qualifikationsplatz zur 3. Liga und bleiben auf 15. Tabellenplatz. Der Rückstand zum zehnten Rang beträgt aber nur zwei Punkte.