2008.05.07 Neuss : Mainz rutscht aus den Aufstiegsrängen

Der FSV Mainz 05 hat nach einem 0:1 gegen Alemannia Aachen einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg hinnehmen müssen. Durch die Niederlage belegt das Team nur noch Platz vier.

deni1
FSV-Trainer Jürgen Klopp war mit dem Spiel seiner Mannschaft unzufrieden

Der FSV Mainz 05 hat zwei Spiele vor dem Saisonende zwei wichtige Punkte im Kampf um die sofortige Rückkehr in die Bundesliga verloren und ist aus den Aufstiegsrängen gerutscht. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor das Absteiger-Duell gegen Alemannia Aachen mit 0:1 (0:0) und fiel nach zuvor drei Siegen ausgerechnet vor dem direkten Duell beim 1. FC Köln hinter die Westdeutschen und Aufsteiger 1899 Hoffenheim auf dem gefürchteten vierten Rang zurück. Die Aachener, die nach dem Siegtor von Dennis Brinkmann (75.) nun fünf der letzten Spiele gewonnen haben, stecken trotz einer guten Rückrunde im oberen Tabellen-Mittelfeld fest.

Die 20.000 Zuschauer im Stadion am Bruchweg feuerten die Gastgeber euphorisch an. Diese wirkten zunächst jedoch etwas nervös und taten sich mit den kompakt stehenden Gästen schwer. So hatte die Alemannia auch die erste große Chance durch Marius Ebbers, dessen Schuss Nikolce Noveski im letzten Moment zur Ecke abblockte (12.). Danach kamen die Mainzer besser ins Spiel und erspielten sich auch einige Gelegenheiten. Die beste im ersten Durchgang vergab Chadli Amri, dessen Heber in der 38. Minute an die Latte klatschte. Nach dem Wechsel verstärkten die Gastgeber den Druck, doch die Aachener standen weiter sicher und ließen nur wenige Chancen zu und trafen selbst durch Brinkmann.