2008.05.07 Neuss : Mönchengladbach nach Sieg gegen Wehen aufgestiegen

Borussia Mönchengladbach steht als erster Aufsteiger fest. Durch einen 3:0 (1:0)-Sieg gegen Wehen sind die "Fohlen" auch rechnerisch durch, die Tore erzielten Touma (2) und Friend.

pk
Bierdusche für Oliver Neuville (m.)

Borussia Mönchengladbach kehrt nach nur einem Jahr in die Bundesliga zurück. Bereits am drittletzten Spieltag machte der souveräne Tabellenführer durch einen 3:0 (1:0)-Erfolg gegen Neuling SV Wehen Wiesbaden die direkte Rückkehr ins Oberhaus perfekt. Durch Treffer von Sharbel Touma (11. und 80.) und Rob Friend (67.) nutzte der fünfmalige deutsche Meister gleich seinen ersten Matchball und feierte nach 1965 und 2001 seinen dritten Bundesliga-Aufstieg.

Vor 41.508 begeisterten Fans im Borussia-Park ließ das Team von Trainer Jos Luhukay gegen die Hessen, die bereits seit sieben Spielen auf einen Sieg warten, nichts anbrennen. Schon nach zwei Minuten musste Wehen-Torhüter Thomas Richter gegen Friend klären, in der zehnten Minute verfehlte ein Kopfball von Sascha Rösler nur knapp sein Ziel. Eine Minute später brachte Touma die Gastgeber dann aber doch frühzeitig auf Kurs Richtung Bundesliga. Der Schwede nutzte eine Vorarbeit von Nationalspieler Oliver Neuville zu seinem zweiten Saisontor und ließ die Fans den Schlachtruf "Nie mehr zweite Liga" anstimmen.

Die Gladbacher versäumten es danach lediglich, trotz zahlreicher guter Torgelegenheiten von Friend, Neuville und Marko Marin frühzeitig das zweite Tor nachzulegen. Wehen kam in dieser Zeit lediglich zu zwei Möglichkeiten durch Sandro Schwarz (27.) und ein Fast-Eigentor von Filip Daems (54.). In der 67. Minute zerstreuten Friend mit seinem 16. Saisontor und Touma mit seinem zweiten Treffer des Tages aber die letzten Zweifel am zwölften Gladbacher Spiel ohne Niederlage in Folge und der Rückkehr ins Oberhaus.