2008.05.09 Neuss : Rostock und Leverkusen streiten um Dum-Wechsel

Rostock und Leverkusen streiten sich um den Wechsel von Sascha Dum. Die Hanseaten behaupten, alle Auflagen für einen Transfer erfüllt zu haben, der Werksklub bestreitet dies.

jsor2
Rostock ist sich sicher alle Foderungen erfüllt zu haben

Vor dem Duell am Samstag zwischen Hansa Rostock und Bayer Leverkusen (15.30 Uhr/live bei Premiere) liegen sich die beiden Bundesligisten bereits in den Haaren. Grund ist ein heftiger Streit um Mittelfeldspieler Sascha Dum, der möglicherweise vor Gericht landet. Die Rostocker behaupten, sie hätten alle Forderungen der Bayer-Verantwortlichen für einen Wechsel erfüllt. Für Leverkusen dagegen ist der Transfer des 21-Jährigen nicht perfekt.

"Wir haben eine klare Rechtsposition", sagte Hansa-Manager Herbert Maronn, der die Rostocker Vereinsanwälte bereits einbezogen hat. Man habe ein schriftliches Angebot der Leverkusener, das an bestimmte Bedingungen geknüpft war, akzeptiert und auch mit dem Spieler eine Einigung über einen Dreijahresvertrag, gültig für erste und zweite Liga, erzielt. Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser wollte dies auf Anfrage nicht kommentieren.

Dum, der in Leverkusen einen Vertrag bis 2009 besitzt, bestritt in dieser Saison bislang 15 Partien für den Werks-Klub.