2008.05.09 Neuss : ZDF holt Oliver Kahn ins Boot

Oliver Kahn wird sein Fachwissen künftig im TV mitteilen. Der frühere Nationaltorhüter wird nach dem Ende seiner aktiven Karriere ab Sommer 2008 neuer Fußball-Experte beim ZDF.

are1
Oliver Kahn wird TV-Experte

Oliver Kahn tauscht den Platz im Tor gegen einen Platz im Fernsehstudio: Der frühere Nationaltorhüter wird nach dem Ende seiner aktiven Karriere ab Sommer 2008 neuer Fußball-Experte beim ZDF. An der Seite von Moderator Johannes B. Kerner wird der 38-Jährige künftig die Spiele der Nationalmannschaft analysieren. Kahns Vertrag gilt bis zum 31. Juli 2010 und schließt somit die WM in Südafrika mit ein.

"Als Torwart hat Oliver Kahn auch die "Unhaltbaren" gehalten. Von hinten hat er das Spiel genau beobachtet und war den Stürmern so den entscheidenden Schritt voraus", sagte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender: "Auf solche zupackenden Analysen dürfen sich die Zuschauer freuen." Kahn bekundete, er freue sich sehr auf seine neue Aufgabe: "Gemeinsam mit Johannes B. Kerner wird das ganz sicher eine neue und spannende Herausforderung für mich."

Kahn wird zusätzlich zu den Länderspielen auch bei den DFB-Pokal-Finals 2009 und 2010 in Berlin eingesetzt. Er ersetzt Jürgen Klopp, der seine Tätigkeit als TV-Experte nach der EM 2008 beenden wird. Klopp hatte zuletzt gemeinsam mit EX-Schiedsrichter Urs Meier (Schweiz) die Spiele der DFB-Auswahl analysiert. "Kahn ist kompetent, ehrgeizig und authentisch, deshalb passt er bestens als neues Fußballgesicht zum ZDF", sagte Sportchef Dieter Gruschwitz.

Der achtmalige deutsche Meister wird am 17. Mai gegen Hertha BSC Berlin sein letztes Bundesliga-Spiel absolvieren - in seiner Karriere stehen 86 Länderspiele und 555 Bundesliga-Einsätze zu Buche. Kahn wurde dreimal zum Welttorhüter des Jahres gewählt (1999, 2001 und 2002) und wurde 2002 Vize-Weltmeister. Am Samstag (22.00 Uhr, live im ZDF) wird er im aktuellen sportstudio Rede und Antwort stehen.