2008.05.10 Neuss : Barthel bei Olympia nicht im Einzel am Start

Tischtennisspielerin Zhenqi Barthel wird bei den Olympischen Spielen nicht im Einzel an den Start gehen. Die 21-Jährige verpasste die Qualifikation beim Welt-Turnier in Budapest.

alsa1
Barthel verpasst Einzel-Ticket für Peking

Bei den Olympischen Spielen in Peking wird die Tischtennisspielerin Zhenqi Barthel nicht im Einzel an den Start gehen. Die 21-Jährige aus Holsterhausen unterlag beim Welt-Qualifikationsturnier in Budapest im Viertelfinale der Platzierungsrunde um die Ränge 17 bis 32 der Serbin Gabriela Feher mit 3:4.

In der zweiten Runde hatte Barthel mit 4:2 gegen Biljana Todorovic (Slowenien) gewonnen, nachdem sie zuvor durch eine 3:4-Niederlage gegen Margaryta Pesotska (Ukraine) die K.o.-Runde um die Plätze 1 bis 16 verpasst hatte. Dennoch hätte Barthel mit einem guten Ergebnis in der Platzierungsrunde abhängig von den Ergebnissen der anderen Starterinnen noch den Sprung nach China schaffen können. Auch diese Möglichkeit ist nun aber verbaut.

Mit der Mannschaft ist Barthel bei den Sommerspielen in Peking (8. bis 24. August) aber am Start. Im Einzel treten Wu Jiaduo (Kroppach) und Elke Wusik (Busenbach) sowie Timo Boll, Christian Süß und Dimtrij Ovtcharov (alle Düsseldorf) für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) an.