2008.05.10 Neuss : Köln braucht Schützenhilfe im Europacup

Im Europapokal der Landesmeister sind die Hockey-Damen von Rot-Weiß Köln nach einer 1:2-Niederlage gegen Madrid auf Schützenhilfe angewiesen, um noch ins Finale einzuziehen.

pst1
Köln muss um Europacup-Finale bangen

Auf fremde Mithilfe angewiesen sind die Hockey-Damen von Rot-Weiß Köln vor heimischen Publikum bei der Endrunde im Europapokal der Landesmeister. Nach dem 6:2 zum Auftakt gegen Ritmo Grodno (Weißrussland) verlor die Mannschaft von Trainer Erik Wonink mit 1:2 (0:1) gegen den Club de Campo Madrid. In Gruppe A rutsche Köln auf Rang drei ab, da Leicester HC in dem anderen Gruppenspiel 6:1 (5:1) gegen Grodno gewann.

Köln muss damit am Sonntag (16.00 Uhr) gegen Leicester gewinnen und auf Schützenhilfe der Weißrussinnen gegen Madrid hoffen, um noch das Finale zwischen den Gruppensiegern am Montag zu erreichen.

Club de Campo verwertete bereits in der 3. Minute die erste Strafecke durch Yurena Panadero zur 1:0-Führung. Erst nach der Pause gelang Maike Stöckel (39.) der Ausgleich. Zwei weiteren Kölner Treffern verweigerten die Schiedsrichter die Anerkennung. Den Siegtreffer für Madrid erzielte Peta Gallagher (55.) nach einem Konter in Überzahl, da Danicia Gehrmann wegen Stockfouls für sieben Minuten auf die Strafbank musste.