2008.05.11 Neuss : Brink/Dieckmann verpassen Turniersieg

Die deutschen Beachvolleyball-Meister Julius Brink und Christoph Dieckmann haben beim Weltserienturnier in Prag das Finale gegen Jake Gibb/Sean Rosenthal (USA) 0:2 verloren.

usc1
Brink Dieckmann verlieren das Finale

Die deutschen Beachvolleyball-Meister Julius Brink und Christoph Dieckmann haben beim Weltserienturnier in Prag das Finale verloren. Nach 47 Spielminuten verloren die Berliner gegen das US-Duo Jake Gibb/Sean Rosenthal 0:2 (13:21, 21:23) und verpassten den dritten gemeinsamen Turniersieg ihrer Laufbahn.

Brink/Dieckmann sammelten aber wichtige Zähler für die Olympia-Qualifikation und kassierten 19.500 Dollar Preisgeld. Im Halbfinale hatten sie sich gegen die Niederländer Reinder Nummedor und Richard Schuil mit 21:18, 21:15 durchgesetzt.

Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka (Köln) wurden in der "Goldenen Stadt" Fünfte und kassierten 8500 Dollar.

Pohl/Rau schlagen Goller/Ludwig

Beim Austrian Masters der Europa-Tour in St. Pölten haben Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) das deutsche Finalduell gegen die deutschen Meister Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin) mit 2:0 (21:16, 21:15) für sich entschieden. Die unterlegenen Berlinerinnen hatten den Saisonauftakt auf Gran Canaria gewonnen.